Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

de:workshop [2019/10/21 11:52] (current)
Line 1: Line 1:
 +===== bwNET100G+ SDN Workshop 17.07.2019, Karlsruhe =====
 +
 +Erstmals veranstaltete das „bwNet100G+“-Projektteam der Universitäten Karlsruhe, Ulm, Tübingen und das sog. BelWü (steht für Baden-Württembergs extended LAN und ist das Netz der wissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg) einen Workshop zum Thema „Software-Defined Networking (SDN) am Beispiel von OpenFlow und P4“. Die Veranstaltung fand am 17. Juli 2019 im Institut für Telematik in Karlsruhe (KIT) statt.
 +Ziel des Workshops war, den Teilnehmern einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten des Software-Defined Networking zu geben und die entsprechenden Hürden im Umgang abzubauen.
 +Hierzu kamen insgesamt 15 Teilnehmer der Rechenzentren-Standorte Stuttgart, Karlsruhe, Tübingen, Ulm und Konstanz zusammen. Dabei waren erstmalig auch acht externe Rechenzentrumsmitarbeiter vertreten, um sich über die Thematik SDN weitläufig auszutauschen.
 +
 +{{ :​2019.07.17.sdn-workshop1.jpg?​nolink&​900 |}}
 +
 +Der Veranstaltungstag gliederte sich in zwei Hälften: Der Vormittag hatte zum Ziel, die theoretischen Grundlagen zu vermitteln und alle Teilnehmer auf einen gemeinsamen Wissensstand zu bringen. Der zweite Part am Nachmittag stellte die Praxis in den Vordergrund und bot ein ausführliches Hands-on, um die erlernte Theorie erfolgreich in der Programmieranwendung umzusetzen.
 +
 +{{:​2019.07.17.sdn-workshop-lukaseder.jpg?​nolink&​300}}
 +{{:​2019.07.17.sdn-workshop-schmidt.jpg?​nolink&​300}}
 +{{:​2019.07.17.sdn-workshop-practice.jpg?​nolink&​300 }}
 +
 +Die Themenhinführung übernahm Thomas Lukaseder, der in seinem Einleitungsvortrag „Introduction to SDN“ zunächst auf die grundlegenden Prinzipien und Ideen des Software-Defined Networking einging. In einer kurzen Fragerunde hatten die Teilnehmer im Anschluss die Möglichkeit,​ noch offene Fragen zu stellen. Danach schloss sich ein gemeinschaftlicher Vortrag von Mark Schmidt, Frederik Hauser und Marco Häberle zum Thema „Data plane programming with P4“ an. Hierin wurden die allgemeinen Prinzipien erläutert sowie etliche Anwendungsfälle/​-gebiete aufgezeigt. P4 ermöglicht dem Netzwerkoperator mit Hilfe einer High-Level-Programmiersprache das Verhalten von Netzwerk-Hardware auf der Data plane Schicht auf gewünschtes Verhalten anzupassen. Daraus ergeben sich wiederum eine Vielzahl von Einsatzgebieten,​ die im Rahmen des Workshops ausführlich beleuchtet wurden.
 +Im praktischeren Teil am Nachmittag konnten die Teilnehmer die mit Hilfe des „SDN Cockpit“ – eine vom KIT entwickelte Open Source Lehr- und Lernsoftware zum Thema SDN – flow-basierte SDN Applikationen selbst entwickeln, was mit großem Interesse wahrgenommen wurde. Hierbei stand den Teilnehmern jeweils bei Bedarf ein „Experte“ mit Rat und Tat zur Seite.  ​
 +Zum weiteren Networking gab es zum Ausklang der Veranstaltung eine lockere Gesprächsrunde,​ bei der die Rechenzentrumsmitarbeiter bereits vielfältig positives Feedback hinsichtlich der Veranstaltung und deren reibungslosen Organisation gaben. ​
 +Das „bwNet100G+“-Team freut sich daher bereits auf die nächste gemeinsame erfolgreiche Veranstaltung und bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern.
  
de/workshop.txt · Last modified: 2019/10/21 11:52 (external edit)